Posted by on Februar 8, 2017

Ich werde seit dem Beginn meiner Reise in die Tiefen und Mysterien des Element Wassers immer wieder gefragt, wie man das Leitungswasser preiswert und einfach optimieren kann.

Viele glauben (und der Glaube kann ja «Berge versetzen» – sOfern er stark genug ist !) dass ein Kristall im Wasser reicht oder ein Untersatz mit der Blume des Lebens drauf.2015-11-10_wasser_heilsteine_600x399

Aber solange wir noch nicht die Fähigkeit haben, Wasser in Wein zu verwandeln, ist dieses Vorgehen kraftlos und sinnlos. Da ich niemandem, der dies bereits macht, auf den Schlips treten möchte, zeige ich hier auf, warum dies so nicht viel bringt.

Um wirklich gutes, quellfrisches Wasser zu erhalten, orientieren wir uns am besten am Quellwasser selbst, z.B. einer artesischen Quelle, wo das Wasser ohne menschliche Hilfe nach aussen sprudelt.

Dieses Wasser ist rein, geschmacksneutral und verfügt über eine optimale, physische (innere) Struktur.

alvito_filtereinsatz_abf_primus_querschnitt_liegend_wasserfilter_handel_72dpiDamit Leitungswasser also rein wird, muss es zuerst gereinigt / gefiltert werden. Aber bitte nicht mit einem Britta®-Filter, der ist lediglich dazu gemacht, den störenden Kalk rauszufiltern, damit der Café und Tee besser schmecken und aussehen. Was hier benötigt wird, ist ein Filtersystem, welches in der Lage ist, Schwermetalle (Blei, Kadmium, etc.), Viren und Bakterien, sowie Rückstände von Medikamenten & Co. rauszufiltern. Hier empfehle ich als Wassermann zum Beispiel die Aktiv-Kohlenfilter von Carbonit oder Alvito, zwei deutsche Firmen, die seit Jahrzehnten sich auf nachhaltige Filtertechnologien spezialisiert haben.

Umkehrosmose und anderen Geräten stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Denn erstens sind die Membranen bei einer Umkehrosmose meistens aus Kunststoff und zweitens halten die meisten Geräte schlichtweg nicht, was sie versprechen. Aktivkohle hingegen ist ein Naturprodukt, das bereits im alten Ägypten zum Desinifiszieren von Wasser zum Einsatz kam. Die Filterkartouchen werden aus feinster, gepresster Kohle hergestellt. In diesen hat es unzählige, hauchdünne Kapillaren, durch welches das Wasser fliessen kann. Alles, was nicht ins Wasser gehört, bleibt darin hängen. Dazu gehören auch die Mineralien in einem «unreifen» Zustand. Denn die Mineralien im abgefüllten Mineralwasser sind so gut wie nie für den Körper verfügbar, weil sie in kristalliner Form vorliegen. Dies, weil das Wasser aus Profigier aus dem Berg herausgesogen wird, bevor es die Möglichkeit hatte, dass die Mineralien sich rundschleifen konnten und somit für Mensch, Tiere und Pflanzen überhaupt nutzbar wird !

Wenn das Wasser rein ist, fehlt im jedoch eine starke, innere Struktur. Denn das Wasser wird mit hohem Druck (10-20 bar) durch die Wasserleitungen gepresst, was dazu führt, dass sich aus den kleinsten H2O-Moleküle riesige «Clustern» bilden mit mehreren Tausend Wassermolekülen. Diese riesigen «Medizinbälle» sind dann zu gross, um in die Zellen zu gelangen, um von dort die Stoffwechsel-Abfallprodukte rauszuschwemmen.

Spring in FunktionDaher ist der zweite Schritt beim Wasseroptimieren der «Wirbelprozess», welcher durch extrem hohe Zentrifugal-und Zentripetalkräfte diese Wassercluster auseinanderreisst und wieder in kleinste Wassertröpfchen zerstäubt. Nur solches Wasser gelangt in unsere Zellen und kann dort seine wichtige Arbeit verrichten.

Durch diesen Wirbelprozess werden gleichzeitig auch alle Informationen, die in den Wasserstrukturen (Clustern) lagern, gelöscht, wie das früher bei einer Kassette der Fall war.

Unser VortexPower «Spring» macht gleichzeitg noch etwas weiteres : Durch feinste Löcher wird reiner Sauerstoff (O2) per Sog ins Wasser eingetragen. Dieser Sauerstoff hat zwei Vorteile: Erstens wird er über den Magen aufgenommen und sorgt damit für eine zusätzliche Energiezufuhr und zweitens vertragen krankmachende (pathogene) Keime keinen Sauerstoff. Das heisst, der ganze Magen-Darmtrakt wird also regelrecht desinfisziert und sorgt für eine optimale Verdauung.

Mit diesen beiden Schritten haben sie nun bereits ihr Leitungswasser in quellfrisches Trinkwasser umgewandelt.

energiescheiben4er_mlDa alle guten Dinge drei sind, haben sie jetzt noch die Möglichkeit, diesem jungfräulichen Wasser eine (frohe) Botschaft mit auf den Weg zu geben. Und daher macht es erst jetzt Sinn, einen Kristall oder eine Blume des Lebens dafür zu benutzen. Denn jetzt ist das Wasser rein und hat eine hohe Aufnahmebereitschaft und freut sich über eine positive Energie. Sie können ihm daher auch Mozarts «kleine Nachtmusik» vorspielen, damit sie zukünftig besser einschlafen können 🙂

In diesem Sinne wünsche ich ihnen viel Spass beim experimentieren und … Prost !

Blubb blubb der wassermann aquari.urs

splashing-splash-aqua-water-67843

 

Anmeldung zum Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt und verpassen nichts mehr!

Sie sind unterschrieben!

Jetzt, wo Sie sind angemeldet, werden wir Ihnen exklusiven Angebote regelmäßig zu senden.