Posted by on Februar 7, 2017

Liebe Freunde

Es ist kaum zu glauben, dass schon wieder acht Jahre vergangen sind, als im Jahr 2009 europaweit das «Glühbirnen Verbot» eingeführt und gegen grOssen Widerstand durchgesetzt worden ist.

n20160704113211_1535976Obwohl gut informierte Menschen natürlich wussten, dass hinter diesem unglaublich dreisten Schritt vor allem finanzielle Interessen standen, die überhaupt nicht unser Wohlergehen im Sinne hatten, ist es meiner Meinung nach interessant, einen Rückblick und Ausblick zu wagen. Was ist seither alles passiert ?

1. Der dreiste Versuch, uns mit den giftigen Quecksilber Sparlampen zu überfluten, scheint, dank vielen Menschen, die aufgezeigt haben, wie gefährlich diese sind, missglückt zu sein. Dies jedoch nicht ohne etliche Opfer, vorallem Kinder, welche die gefährlichen Quecksilberdämpfe eingeatmet haben und anschliessend heftigste Konsequenzen erleben mussten. Und schliesslich auch wegen den hohen Preisen ist diese Energiesparlampe bereits eine aussterbende Spezies ! Gut so, denn das hässliche Licht hat niemanden wirklich begeistert !

energiesparlampe_01a

2. Die freche Lüge, damit unzählige Megawatts einsparen zu können, wurde ebenfalls rasch als unsinnig und sinnlos entlarvt. Unsere Industrien und letztlich wir Menschen selber verbrauchen so viel Energie, dass die Idee, es mit Stromsparlampen kompensieren zu können, schlichtweg ein Witz ist ! Denn die Beleuchtung verbraucht gerade mal 1.5 Prozent des Stroms in Europa.

3. In den ersten Jahren nach der Einführung hatten die Halogenlampen einen Höhenflug, weil dieses Licht, ganz im Gegensatz zu den Stromsparlampen, viel angenehmer wirkte und ebenfalls ziemlich wenig Strom verbrauchen. Trotzdem ist auch dieses Licht «gepulst», d.h. die 50 Hz, in welchen diese Lampen «flimmern», ist für unser Gehirn alles andere als optimal. Und letztlich hinken sie bezüglich Lebensdauer und Stromverbrauch deutlich dem Leuchtmittel der Zukunft – der LED – hinterher.

4. Obwohl man die Leuchtdiode seit ihrer Erfindung im Jahre 1962 bereits universell einsetzte als Leucht- und Signalanzeige, wurde erst durch das Glühbirnenverbot die Forschung extrem intensiviert, so, dass sich die Erfolge und Produkte fast überschlagen ! Ohne gross auf die Details einer LED einzugehen, sei hier einfach erwähnt, dass durch das Fliessen von Strom durch ein «Halbleiter-Bauelement» Licht abgestrahlt wird.2700-00

Dank gezielter Forschung konnte das eher unspektakuläre abgestrahlte Licht modifiziert und optimiert werden. Inzwischen sind die LED’s so klein, dass sie wie «leuchtendes Papier» daherkommen, wo sich tausende von LED’s nebeneinander befinden. Die Geschichte der LED beginnt daher erst wirklich !

Eine spannende Doku gibt einen Ausblick auf die neue Generation der LED, die «O-LED»

orange_large_8005. Verschiedene Firmen haben sich ausserdem vertieft auf «Vollspektrum-Lampen» fokusiert und bieten inzwischen zahlreiche Produkte für Industrie, (Kunst) Gewerbe und den privaten Haushalt an. Da ich oftmals auch am Abend noch gestalterisch tätig bin, z.B. aquarelliere, war es bisher mit dem «normalen» Licht kaum möglich, spätabends die Farben in ihrer «Echtheit» wahrzunehmen, ganz abgesehen davon, dass meine Augen dadurch müde wurden. Letztes Jahr bin ich auf die Firma «Androv-Medical» gestossen, die ein wunderschönes Modell zu einem sehr günstigen Preis anbietet. Daher stehen bei uns bereits zwei solcher Modelle herum.

Nachdem ich den oben aufgeführten Doku geehen hatte, wurde mir klar, dass das Thema «Licht» wohl erst jetzt richtig am durchstarten ist. Denn ohne Licht ist alles nichts und sehr, sehr Dunkel ! 

Daher bin ich gespannt, was die Forschung in der nahen Zukunft noch so alles an neuen «Licht-Quellen» entwickeln wird.

Was sie jedoch nie ersetzen und kompensieren können, ist unsere zentrale Lichtquelle, die Sonne !

Daher wünsche ich euch allen eine möglichst sonnige Winterzeit, der nächste Frühling kommt bestimmt .-)
Blubb blubb der wassermann aquari.urs

sonnenuntergang_amazonas

Anmeldung zum Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt und verpassen nichts mehr!

Sie sind unterschrieben!

Jetzt, wo Sie sind angemeldet, werden wir Ihnen exklusiven Angebote regelmäßig zu senden.